09.08.2015
 
Fazit 2015
Streichen wir mal das Abendessen aus unserem Gedächtnis.
Dann können wir recht zufrieden sein. Vor allem das herrliche Sommerwetter meinte es gut mit uns. Dass wir noch so viele zum Klassentreffen aktivieren können, macht uns VIER sehr froh. Vor allem freuten wir uns über unsere beiden Lehrer,
Herrn Biegler und Herrn Reinhold (Hallo Gerhard).
Und dass selbst unsere beiden schwer gehandikapten Kameraden, Wilfried Ostermann und und Bernd Kurth es sich nicht nehmen ließen zu kommen, ist bewundernswert. Dank auch an die helfende Familie.

Ich schrieb es weiter vorn schon: Nach der Abrechnung stellten wir einen satten Überschuss fest. Hauptsächlich aufgrund von Spenden aus der Klassengemeinschaft. Und weil etliche einen Beitrag überwiesen hatten, obwohl sie an dem Treffen gar nicht teilnehmen konnten.
All denen möchten wir unsern herzlichen Dank aussprechen - zeigt es doch, dass wir eine besondere Klasse sind - fast wie eine Familie.

Wie mit Euch vereinbart, spendeten wir aus dem Überschuss 200 Euro für die Restaurierung von "unserem" Kloster Buch.
Herr Stephan war sehr erfreut und lässt Euch allen seinen Dank ausrichten.
Jede Spende wird mit großer Freude registriert - und man sieht ja auch, wo es hin geht.

Wir berieten auch schon über die nächsten zwei Jahre und es ist wohl klar, in welchem Kloster unser nächstes Klassentreffen sein Hauptquartier haben wird. Wir wollen betreffs gastronomischer Betreuung kein Risiko wieder eingehen.

Über das Tages-Programm müssen wir uns nun weiter Gedanken machen - zwei Jahre sind schnell rum.
Wir wünschen allen bis dahin gute Gesundheit und Frohsinn, auf dass Eure Teilnahme weiterhin eine
Selbstverständlichkeit sein kann.

  Eure Vier
und hier das letzte Bild
zurück